attendere il caricamento

Borgo Scopeto, die Ursprünge

Borgo Scopeto, die Ursprünge

Borgo Scopeto, in der sienesischen Gemeinde Castelnuovo Berardenga, wurde erstmals 1079 in einem antiken Dokument als gefestigte Siedlung im Besitz der Kathedrale von Siena erwähnt. Von seiner kriegerischen Vergangenheit zeugt der bis heute erhaltene steinerne Aussichtsturm, der im 13. Jahrhundert erbaut wurde. 1300 wurde das Anwesen der Adelsfamilie Sozzini aus Siena geschenkt, der die erste große Umwandlung zu verdanken ist: aus dem Militärgebäude wurde eine Villa. In kurzer Zeit entwickelte sich das Anwesen zu einem florierenden landwirtschaftlichen Zentrum, das sich vorwiegend dem Anbau von Wein und Olivenbäumen widmete. Im 16. Jahrhundert wurde Borgo Scopeto zu einem bedeutenden theologischen Konferenzzentrum und Ort der Aufstellung neuer Reformierungsthesen. Aus diesem Grund war die Familie Sozzini lange Zeit Opfer der Verfolgung durch die Inquisition. Das Gut wuchs dennoch beständig weiter und setzte auf die Weinproduktion. Erst in späteren Jahren begann man, die eigenen Weine in Flaschen abzufüllen. Die erste Flasche eines Chianti Classico mit dem Etikett von Borgo Scopeto stammt aus dem Jahr 1990.

DER ERDBODEN, SEINE FRÜCHTE

Der Erdboden, seine Früchte

Die geologische Beschaffenheit der Weinberge von Borgo Scopeto, ihre Lage sowie ihre Höhe, doch vor allem die beeindruckende Vielfältigkeit in kleinem Umkreis machen aus diesem Weinanbaugebiet eine der besten Schulen zur Verdeutlichung dessen, was die Rebsorte Sangiovese zu leisten vermag. Ausgehend von den Weinbergen in Misciano mit mittelschwerem Boden mit gleichmäßigem Skelettanteil, über Cagliano, wo der Boden sich auf wenigen hundert Metern von mittelschwerem Boden zu einem Sand-Schlamm-Boden ohne Skelettanteile verändert, erreichen wir Fornacino, wo das Merkmal einiger Hektar Boden die bemerkenswerte Präsenz von Lehm ist, und schließlich La Vittoria, mit sandiger Tendenz; die Unterschiedlichkeit dieser Erdböden erlaubt das Konzept einer beachtlichen qualitativen Vielfalt, die auf die gezielte Verwendung verschiedener geklonter Sangiovesereben auf ebenso unterschiedlichen Wurzelstöcken baut. Als Erziehungssystem wird das System des “cordone speronato” (Kordonerziehung) verwendet. Die durchschnittliche Rebstockdichte beträgt 6000 Pflanzen pro Hektar. Die Weinberge werden über die gesamte Dauer des Wachstumszyklus überwacht und sorgfältig gepflegt. Nichts bleibt dem Zufall überlassen. Jede Arbeit wird ausnahmslos von Fachkräften ausgeführt. Im Sinne unserer Philosophie legen wir den Grundstein für die Qualität bereits in den ersten Phasen der Reifung, indem wir mit der Weinlese beim Erreichen des richtigen Gleichgewichts zwischen technischer Reife und phenolischer Reife beginnen. Bevor die Beeren von Hand gepflückt werden, werden sie im Weinberg ausgelesen, um sicherzustellen, dass die Trauben unversehrt sind. Die Weinlesezeit reicht von Mitte September bis zur ersten Oktoberwoche. Neben den roten Trauben werden auch die Trauben Trebbiano und Malvasia für die Erzeugung des “Vin Santo” geerntet.

Die Winzerei

Tradition und innovation

An keinem anderen Ort im Betrieb verschmelzen Tradition und Innovation so überzeugend miteinander wie im Weinkeller. Hier werden die noch unversehrten geernteten Trauben mit speziellen Wagen abgeladen und einem sanften Press- und Abbeerungsverfahren unterzogen. Die Weinkellerei hat eine Weinherstellungskapazität von 7000 Hektolitern, die Fermentierung erfolgt in Edelstahlbehältern bei kontrollierter Temperatur. Wir wenden moderne Weinbautechnologien an, ohne die Vorzüge erfahrener Handfertigkeit zu vergessen. Der Reifungskeller hingegen hat ein Fassungsvermögen von etwa 1600 Hektolitern. Je nach Weinart werden unterschiedliche Hölzer verwendet. Borgo Scopeto verwendet traditionsgemäß ausschließlich französische 30-Hektoliter-Fässer aus Slawonien für den Reifeprozess des Chianti Classico DOCG. Der “Cru” Chianti Classico Riserva DOCG Vigna Misciano reift sowohl in Eichenfässern aus Slawonien mit einer Kapazität von 30 Hektolitern, also auch in französischen Eichentonneaux mit einem Fassungsvermögen von 500 Litern. Ein moderneres Verfahren wird für den Borgonero, unseren Supertuscan, angewandt, der 24 Monate in französischen Eichentonneaux mit einem Fassungsvermögen von 300 Litern lagert. Der Vin Santo Chianti Classico DOC, ein Dessertwein aus den Rebsorten Trebbiano und Malvasia, reift 48 Monate lang in traditionellen Likörfässern. Die Sorgfalt, die bei der Arbeit im Weinberg aufgebracht wird, setzt sich im Weinkeller fort. Das Ergebnis? Es reicht das Öffnen einer Flasche des Borgo Scopeto, um all die Pflege und Aufmerksamkeit eines sich jährlich wiederholenden Rituals wieder zu finden.

Unsere Produktion

Chianti Classico Riserva - Vigna Misciano

Misciano, ein kleines im 15. Jahrhundert verlassenes Dorf, gibt dem wichtigsten Weinberg von Borgo Scopeto seinen Namen. Der Weinberg wächst auf Sand- und Lehmböden und liegt 360 m ü.M., und ist nach Süden und nach Südosten ausgerichtet. Dieser Wein wird ausschließlich in den besten Jahren hergestellt, nach einer sorgfältigen Traubenselektion. Auf dem Etikett aller Weine von Borgo Scopeto sind die historischen Gebäude des Gutes, das Jahrhunderte lang der berühmten sienesischen Familie Sozzini gehörte. Das Herrenhaus und die Bauernhäuser wurden um den prächtigen vierkantigen Turm gebaut. Der Turmsockel weist noch einen Teil der ursprünglichen Böschungsmauer auf. An der Nordseite sind noch Fenster mit Stichbögen und Scharten für Bögen und Hakenbüchsen zu sehen.

Chianti Classico

Die Weinberge wachsen zwischen 360 und 450 m ü. M. Die ideale Ausrichtung und die perfekte Zusammensetzung der Böden tragen zum typischen Charakter dieses Weins bei. Auf dem Etikett aller Weine von Borgo Scopeto sind die historischen Gebäude des Gutes, das Jahrhunderte lang der berühmten sienesischen Familie Sozzini gehörete. Das Herrenhaus und die Bauernhäuser wurden um den prächtigen vierkantigen Turm gebaut. Der Turmsockel weist noch einen Teil der ursprünglichen Böschungsmauer auf. An der Nordseite sind noch Fenster mit Stichbögen und Scharten für Bögen und Hakenbüchsen zu sehen. Der restliche Turm wurde im Laufe der Jahrhunderte mehrmals umgebaut.

Borgonero

Ein Supertoskaner mit großer Persönlichkeit und Eleganz. Die Trauben werden in den Weinbergen Cagliano und Vittoria selektioniert. Die perfekte Ausrichtung und die perfekte Mikroklima- und Bodenbedingungen sind optimal für den Anbau der Reben für diesen Wein. Die Weinberge wachsen zwischen 400 m und 450 m ü.M. Nachdem die Trauben auf ihren Reifegrad sorgfältig geprüft werden, findet von Ende September bis in die erste Oktoberwoche die Weinernte statt. In den Weinbergen von Cagliano werden die Trauben von Hand geerntet. In den Weinbergen von Vittoria werden Maschinen eingesetzt, welche die Blätter von den Trauben trennen. Die verschiedenen Rebsorten werden getrennt vergoren. Anschließend wird der Wein zusammengelegt. Auf dem Etikett aller Weine von Borgo Scopeto sind die historischen Gebäude des Gutes, das Jahrhunderte lang der berühmten sienesischen Familie Sozzini gehörte. Das Herrenhaus und die Bauernhäuser wurden um den prächtigen vierkantigen Turm gebaut. Der Turmsockel weist noch einen Teil der ursprünglichen Böschungsmauer auf. An der

Vin Santo

Der Legende zufolge entstand der Name dieses Weins 1439 auf dem Unionskonzil von Florenz, als der griechische Metropolit Bailius Bessariun ihn probierte und ausrief: „Dies ist Xantos Wein!. Wahrscheinlich bezog er sich auf eine besondere Beerenauslese aus der griechischen Insel Santorin. Die anderen Tischgenossen, die das Wort „Xantos mit dem Wort „Santos verwechselten, meinten, dass er den Wein für „heilig hielt. Jedenfalls hieß dieser Wein von jenem Augenblick an Vin Santo. Alte und traditionelle Weinspäzialität, welche die Stimmung am Tisch angenehm abrundet, wird Borgo Scopeto Vin Santo del Chianti Classico aus Trebbiano Toscano und Malvasia hergestellt. Die Rebsorten werden drei Monate luftgetrocknet, in Barrique-Fässern vergoren und 4 Jahre in Caratelli-Fässern ausgebaut.

EXTRA VERGINE OLIVENÖL CHIANTI CLASSICO dop

Seit dem 14. Jahrhundert wird im Chianti Classico-Gebiet ein ausgezeichnetes Olivenöl produziert, das 2000 von der Europäischen Union als DOP (mit geschützter Herkunftsbezeichnung) anerkannt wurde. Die Oliven von den selektionierten 6000 Olivenbäumen von Borgo Scopeto werden ausschließlich von Hand gepflückt. Danach werden sie sofort zur Ölmühle gebracht, wo das Olivenöl mit dem kontinuierlichen System bei einer kontrollierten Temperatur von 24-26°C gepresst wird .

Grappa

TRESTER: Tresterweinbrand aus Sangiovese. DESTILLATIONSZEITRAUM: in den Tagen nach dem Abstich des Mostes. DESTILLATIONSVERFAHREN: mit mehrfach unterbrochenem Dampfstrom. ALKOHOLGEHALT: 50% ERSTES HERSTELLUNGSJAHR: 1998
js slider

Agriturismo

Agritourismus “Podere Fornacino”

Im Herzen des Chianti, innerhalb des Gutshofes Borgo Scopeto, liegt Podere Fornacino, ein ehemaliges Landhaus, das im Einklang mit der toskanischen Tradition renoviert wurde. Der Agritourismus-Betrieb inmitten von Weinbergen und jahrhundertealten Olivenhainen verfügt über sechs geschmackvoll eingerichtete Appartements. Sie sind ausgestattet mit Satellitenfernsehen, Kamin, eigener Heizung und kostenloser Waschmaschine. Die Appartements liegen erhöht und bieten Aussicht auf die Stadt Siena. Für einen erholsamen Aufenthalt in Fornacino sorgen unter anderem auch das wunderschöne Schwimmbecken, das die Gäste von Mai bis September kostenlos nutzen können, eine über 6000 Quadratmeter große Grünanlage, ein Grill sowie ein Holzofen. Podere Fornacino ist ein idealer Ausgangspunkt für Besuche der faszinierenden toskanischen Kunststädte wie Florenz, San Gimignano und Siena, letztere nur 9 Kilometer entfernt. tel. 0577 322729 caparzo@caparzo.com

Picture

Spirito Di Vino n*55

Read more Jan 14
Movie

MartinaSTEPHEN TANZER

Read more Jan 18
Picture

THE TASTING PANEL - ANTHONY DIAS BLUE

Read more Jan 24
Location

TOP OF THE DOP

Einer der bekanntesten Rotweine aus dem Land von Dante TOSKANA Der berühmte Brunello di Montalcino (Teil 2)

Download pdf Download pdf Download word format Feb 14
Location

VINHO & CIA

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipisicing elit. Iusto, optio, dolorum provident rerum.

Read more Feb 18
Location

WEINPUR

Read more Feb 18
Location

Wine Advocate

Read more Feb 18
Location

VINHO & CIA

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipisicing elit. Iusto, optio, dolorum provident rerum.

Read more Feb 18
Location

VINHO & CIA

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipisicing elit. Iusto, optio, dolorum provident rerum.

Read more Feb 18
Location

Corriere della sera

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipisicing elit. Iusto, optio, dolorum provident rerum.

Read more Feb 18
Movie

This is the content of the last section

Feb 26

WIE SIE BORGO SCOPETO ERREICHEN

AUS DEM NORDEN: Autobahn A1 Mailand-Neapel, in Richtung Neapel. Ausfahrt “Firenze Certosa”. Fahren Sie auf die Schnellstraße Florenz-Siena, in Richtung Siena. Ausfahrt Siena Nord. An der Kreuzung nach links abbiegen, in Richtung Castellina in Chianti, etwa 2 km weiter fahren und dann nach rechts in Richtung Vagliagli abbiegen. Nach weiteren etwa 5 km erreichen Sie Borgo Scopeto. AUS DEM SÜDEN: Autobahn A1 Mailand-Neapel, in Richtung Mailand. Ausfahrt Valdichiana. Fahren Sie auf die Schnellstraße Siena-Bettolle, in Richtung Siena. Auf der Schnellstraße Siena-Florenz in Richtung Florenz weiterfahren. Ausfahrt Siena Nord. An der Kreuzung nach links abbiegen, in Richtung Castellina in Chianti, etwa 2 km weiter fahren und dann nach rechts in Richtung Vagliagli abbiegen. Nach weiteren etwa 5 km erreichen Sie Borgo Scopeto.

E-MAIL UND KONTAKTE

Borgo Scopeto ( uffici e cantina)
Vagliagli Castelnuovo Berardenga (Siena).

tel +39 0577 322729
fax +39 0577 322564
Mail: caparzo@caparzo.com

Informativa Privacy (art.13 D.Lgs. 196/2003): I dati personali, comunicati a qualsiasi titolo alla nostra azienda, saranno custoditi con mezzi informatici nel rispetto dei diritti e delle misure di sicurezza di cui alla vigente normativa in materia di protezione dei dati personali, e utilizzati esclusivamente per dare risposta a quanto richiesto (richiesta informazioni, prenotazioni, ecc.), o alla comunicazione dei servizi e dei prodotti offerti dalla nostra azienda alla propria clientela. Chiunque abbia inviato alla nostra azienda propri dati personali (nominativo, indirizzo di posta elettronica, ecc.), potrà richiedere, in qualsiasi momento, informazioni sulla loro custodia in sicurezza, nonché aggiornamenti, rettifiche, integrazioni dei dati stessi, ovvero la loro cancellazione.